Sicherheitskonzept gegen Einbruchdiebstahl

rundherum vergitterte Fenster

Unser gesamtes Gebäude und damit auch Ihr Hab´und Gut ist mehrfach gegen Einbruchdiebstahl geschützt.

 

Dabei wurde auf folgende Bausteine zurückgegriffen:

 

> rundherum angeordnete Bewegungsmelder mit LED-Flutern

 

> massive Vergitterung aller Fenster

 

> hochwertige Schließzylinder in allen Außentüren

 

> hochwertige Vorhangschlösser an allen Selbstlagerboxen

 

> Zugangskontrolle über elektronisches Sicherheitssystem

 

> Alarmschleifen in den Türkontakten

 

> Bewegungsmelder im Gebäude mit automatischer Aufschaltung zu einem Sicherheitsdienst

 

> Videoüberwachung sowohl vom Außenbereich (Infrarot) als auch im Innenbereich durchgehend (per Zugangscode sowohl für den Sicherheitsdienst als auch für alle Nutzer jederzeit im Internet einsehbar)

 

> Echtzeit-Aufzeichnung der letzten 48h aller Videoquellen auf Harddisk-Recorder mit automatischer Backup-Steuerung

 

> Totmann-Schaltung zur automatischen Scharfschaltung des Alarmsystems: erfolgt innerhalb von 30min keinerlei Zustandsänderung der Gebäudebeleuchtung oder wird der Totmannschalter im Empfangsraum nicht innerhalb dieser Zeit betätigt, so wird automatisch die Alarmanlage eingeschaltet. Damit ist die größte Fehlerquelle im System - die Vergesslichkeit des Menschen - ausgeschlossen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Matthias Welter 2016